Review of: Poker Begriffe

Reviewed by:
Rating:
5
On 24.05.2020
Last modified:24.05.2020

Summary:

Aber auch Spielautomaten von Betsoft, wisst ihr schon ganz genau, wenn Sie versuchen ihn? In dieser Kategorie finden Sie die beliebtesten Online Casino Automatenspiele wie Maya Gold. Entscheidend dabei ist auch, wie Weihnachten oder Ostern!

Poker Begriffe

ptcexports.com › poker › terms. Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Bezeichnungen für spezielle Spielsituationen, Starthände. Family Pot. (auch "Multi-Way-Pot" genannt).

Pokerlexikon: Die wichtigsten Poker Begriffe

Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle Bezeichnungen für spezielle Spielsituationen, Starthände. Poker Glossar. Hier führen wir alle gängigen Pokerbegriffe und Poker-​Fachbegriffe in einem großen Online-Lexikon auf. Dieses Glossar erklärt. Wer ein erfolgreicher Pokerspieler werden möchte, muss die Poker Fachsprache beherrschen. Die wichtigsten Fachbegriffe im ptcexports.com Glossar.

Poker Begriffe Slang Namen für bestimmte Hände Video

POKERBEGRIFFE - WAS IST WAS ? - ALLES AUSFÜHRLICH ERKLÄRT

Poker Begriffe den Poker Begriffe kann man als Spieler sogar Kontakt per Live. - Poker Glossar

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Der Gegner wird oft als "Villain" bezeichnet. Auch eine überlegene Hand hat eine Edge gegenüber einer unterlegenen Hand. Rangfolge der Pokerblätter. Burn "Verbrennen".

2018 ist er Poker Begriffe "KГnstler des Jahres" ausgezeichnet Poker Begriffe, der kannв. - Slang Namen für bestimmte Hände

Connectors Verbinder zwei oder mehr Frankfred, die direkt hintereinander liegen und damit erhöhte Chance auf eine Straight bieten. Action. (1) Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel. Backdoor. "Hintertür". Call. Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Dealer. "Kartengeber".
Poker Begriffe Active Aktive Spielweise Spielweise, die häufiges Erhöhen mit sich bringt. Poker Lexikon. Any money that you have already contributed Story Deutsch the pot is lost. Du willst lieber Poker online spielen oder Poker Regeln lernen?
Poker Begriffe

Sie treffen etwa jedes dritte Mal Ihren Flush. Siehe auch "Dog". Der Ausdruck "Bet for Value" bezeichnet einen Einsatz in einer bestimmten Situation, mit dem nach der Wahrscheinlichkeitsrechnung auf lange Sicht häufiger gewonnen als verloren wird - in der Hoffnung, dass die Gegner callen im Gegensatz zu einem Bluff.

Alle Einzahlungen sind sicher und geschützt. Alle Rechte vorbehalten. August Verantwortlich spielen Hilfe Sprachen. Stars Rewards Aktionen.

Ein- und Auszahlungen. Team PokerStars. Action 1 Die Gelegenheit zur aktiven Beteiligung am Spiel. Einsatz aller am Tisch verfügbaren Chips eines Spielers.

Ante Ein kleiner, vorgeschriebener Einsatz, den jeder Spieler vor Einsicht der Karten erbringen muss, damit ein Pot gebildet wird. Backdoor "Hintertür".

Bet Die ersten Chips, die während eines beliebigen Spielabschnitts "Street" einer Pokerhand in den Pot eingezahlt werden. Blind Ein vorgeschriebener Einsatz Pflichteinsatz , der noch vor dem Austeilen der ersten Karten einer Hand von einem oder mehreren Spielern erbracht werden muss.

Burn "Verbrennen". Button Kurzform von "Dealerbutton" - Eine Scheibe gelegentlich mit einem aufgedruckten "D" auf dem Pokertisch, die den nominellen Kartengeber - den "Dealer" - anzeigt.

Call Das Mitgehen mit einem vorangegangenen Einsatz bzw. Calling Station Ein etwas geringschätziger Ausdruck für einen Spieler, der so gut wie nie setzt oder erhöht, dafür aber viel zu oft "callt" mitgeht und gerne spekulative Blätter wie "Inside Straights" spielt, auch wenn die statistischen Erfolgsaussichten diese Entscheidung eigentlich verbieten.

Cap Die maximal erlaubte, letzte Erhöhung beim Limit Poker normalerweise die dritte. Check "Schieben". Check Raise Mit einem guten Blatt bewusst "checken", um nach dem Einsatz eines anderen Spielers zu erhöhen.

Come Hand Ein Blatt, das noch verbessert werden muss "on the come" bedeutet in etwa "im Kommen". Community Cards "Gemeinschaftskarten".

Zwei aufeinanderfolgende Karten, z. Counterfeit Entwertung der eigenen Karten durch die Gemeinschaftskarten.

Crack Eine Hand schlagen - meist eine sehr starke Hand. Dealer "Kartengeber". Dominated Hand Ein Blatt, das fast immer gegen eines der besseren Blätter verlieren wird, die für gewöhnlich gespielt werden.

Draw Dead "Bereits verloren". Drawing Hand "Kaufblatt". Expectation "Erwartung". Extra Blind Ein zusätzlicher Blindeinsatz, der von einem Spieler erbracht werden muss, der neu an den Tisch kommt, an den Tisch zurückkehrt oder seine Sitzposition anderweitig ändert siehe auch "Blind".

Family Pot auch "Multi-Way-Pot" genannt. Fast Eine Hand aggressiv spielen und bei jeder Gelegenheit setzen oder erhöhen. Favourite "Favorit". Das Blatt mit der statistisch besten Gewinnchance.

Flop Die ersten drei Gemeinschaftskarten "Community Cards" , die gemeinsam aufgedeckt werden. Fold "Passen". Foul Ein Blatt, das aus irgendeinem Grund unspielbar ist z.

Free Roll 1 Wenn die letzten beiden noch aktiven Spieler gleichwertige Blätter haben, aber nur noch einer der beiden sein Blatt durch eine weitere Karte verbessern kann, hat dieser Spieler einen "Free Roll".

Gutshot Straight auch "Inside Straight" genannt. Heads Up "Zweikampf". Wenn nur noch zwei Spieler um einen Pot spielen. House "Das Haus".

Implied Odds "Indirekte Quote". Jackpot Ein Sonderbonus oder "Trostpreis" für ein sehr gutes Blatt, das unglücklich geschlagen wird.

Ein gutes Bankroll-Management ist daher essentiell für einen erfolgreichen Pokerspieler. Der Big Blind befindet sich vom Dealer ausgesehen 2 Plätze weiter links.

Die Blinds und damit auch der Big Blind müssen bereits vor dem austeilen der Karten getätigt werden. Eine Blank ist eine Gemeinschaftskarte auf dem Turn oder River, die keinem Spieler wirklich weiter hilft und somit keinen Nutzen hat.

Sie hilft also keinem Spieler sein Blatt zu verbessern. Als "Blinds" werden die Mindesteinsätze beim Pokern bezeichnet, die je nach Position am Tisch von unterschiedlichen Spielern erbracht werden müssen.

Man unterscheidet hierbei zwischen Small Blind und Big Blind. Die Blind-Höhe ist je nach Spiel und Struktur unterschiedlich.

Bei einem Bluff besitzt man eine schlechtere Hand, als man vorgibt. Man versucht durch einen Einsatz den Gegenspieler zu einem Fold zu bewegen, damit dieser die vermeintlich bessere Hand "foldet".

Gutes Bluffen will gelernt sein und ist von guten Pokerspielern leicht zu durchschauen. Das Board besteht somit aus allen Gemeinschaftskarten "community cards".

Somit beinhaltet es Flop, Turn und River. Als Button bezeichnet man den Dealer-Button. Der Dealer wird im Spiel mit diesem Button, gelegentlich mit einem D drauf, angezeigt und ist der nominelle Kartengeber.

Mit jeder gespielten Runde wandert der Dealer-Button im Uhrzeigersinn weiter und zeigt an, wer den Small und den Big Blind zu entrichten hat.

Bei einem "Call" bezahlt man den Einsatz oder eine Erhöhung eines vorangegangenen Spielers. Im deutschen spricht man öfter auch von "callen", "mitgehen" oder "ich will sehen".

Calling Station ist eine abwertende Bezeichnung, die man Spielern gibt, die selten oder gar nicht erhöhen, dafür aber oft "callen".

Dies machen sie meist mit spekulativen Händen, bei der die statistischen Wahrscheinlichkeiten ganz klar gegen einen "call" sprechen. Ebenfalls als Calling Station werden häufig passive oder schwache Spieler bezeichnet Cap.

Ein Cap ist die maximale letzte Erhöhung beim Limit Poker. Des öfteren findet man beim Cash Game auch Cap-Tische.

Hier kann man nur bis zu seinem Cap-Einsatz erhöhen, auch wenn man mehr Chips in der Rückhand hat. Anders ist dies bei Turnieren.

Hier bezahlt man einen gewissen Einsatz, um am Turnier teilzunehmen und bekommt eine bestimmte Chip-Anzahl, abhängig von der Turnierform.

Ein "Check" ist gleichbedeutend mit dem deutschen "schieben". Wenn zuvor niemand einen Einsatz getätigt hat und man selbst nicht setzen möchte, hat man die Möglichkeit zum nächsten Spieler weiterzuschieben.

Somit gibt man die Action weiter. Führt ein Spieler zunächst einen "Check" aus, um den Gegenspieler zu einer Bet zu bewegen, die der Spieler dann "raist", dann spricht man von einem "Check-Raise".

Die Gründe für einen Check-Raise können aus taktischer Sicht vielfältig sein. Für jeden nicht umtauschbaren Chip erhalten die Spieler jeweils eine Karte offen ausgeteilt.

Der höchste Chip wird an den Spieler ausgegeben, der die höchste einzelne Karte hat Pokerblätter zählen nicht.

Deal 1. Karten austeilen 2. Deal it Twice siehe Run it Twice. Dealer Der Spieler, der auf dem Button ist, wird als Dealer gekennzeichnet.

Er gibt die Karten, es sei denn, er wird durch die Anwesenheit eines Croupiers von dieser Pflicht entbunden Casino, Turniere etc.

Defensive Bet Defensive Wette eine kleine Erhöhung, die der setzende Spieler mit der Absicht tätigt, seinen Gegner von einer noch höheren Erhöhung abzubringen.

Discard im Draw Poker das Tauschen einer bzw. Dominated Hand Dominierte Hand eine Hand, die einer anderen sehr ähnlich ist, aber einen schlechteren Kicker hat.

Double Up Verdoppeln ein all in gegen einen Spieler zu gewinnen, der mindestens die gleiche Anzahl Chips hat wie man selbst und somit seinen Chipstack zu verdoppeln.

Downcard eine Karte, die nur für einen Spieler sichtbar ist. Draw eine Hand, die bestimmte Karten braucht, um sich wesentlich zu verbessern.

Dynamo Ein Spieler gibt, ohne einen Einsatz zu bringen, an den nächsten Spieler weiter vergleichbar mit Check. E-Fold seine Karten folden, obwohl man durch checken eine weitere Karte sehen könnte.

Ist sie besser oder mindestens gleich gut wie , hat sie sich als Low -Hand qualifiziert. Equity Gleichwertigkeit siehe Pot Odds. Exposed Card eine Karte, die beim Geben unabsichtlich aufgedeckt wurde.

Family Pot eine Situation, bei der fast jeder Spieler den Flop sieht. Fifth Street 1. Final Table der letzte Tisch eines Turniers.

Fish Fisch ein unerfahrener oder schlechter Spieler. Fixed Limit Setzstruktur, bei der ein Spieler nur um einen vorgeschriebenen Betrag erhöhen darf.

Flash eine Karte des Decks für kurze Zeit unabsichtlich freigeben. Flat Call Ein Spieler geht nur mit, anstatt zu erhöhen. Dabei soll der Float gegenüber einem Reraise auf dem Flop die eigene Hand stärker und glaubwürdiger erscheinen lassen.

Floorman ein Casinoangestellter, der sich um das Wohl der Kartentische und der Spieler kümmert. Falls es zwischen dem Croupier Dealer am Tisch und einem oder mehreren Spielern Streitigkeiten gibt z.

Der Floorman entscheidet, wie weitergespielt oder das Geld verteilt wird. Er hat die Oberaufsicht über die Dealer und ist letzte Entscheidungsinstanz.

Flush fünf Karten einer Farbe. Forced Bet Mindesteinsatz Einsätze, die von Spielern gebracht werden müssen. Fourth Street 1.

Free Card Spieler sehen eine Karte, ohne zuvor einen Einsatz gecallt zu haben. Freeroll 1. Freezeout die gewöhnliche Turnierform.

Wenn ein Spieler seine Chips verliert, ist er ausgeschieden. Auch zeitwörtlich gebraucht: " He boated on the river! Gutshot Bauchschuss siehe Inside Straight Draw.

Hand die besten fünf Karten eines Spielers. Hand for Hand Hand für Hand Wenn ein Turnier so weit fortgeschritten ist, dass nur noch wenige Spieler ausscheiden müssen, damit das Preisgeld erreicht wird oder dieses bereits erreicht wurde, wird an allen verbliebenen Tischen gleichzeitig die nächste Hand begonnen, um Chancengleichheit zu gewährleisten und langsamere Tische nicht zu bevorteilen.

In Tunieren jener Betrag, den man zahlen muss, um daran teilzunehmen jeder Spieler bekommt gleich viele Chips.

Verzicht darauf, Geld in den Pot einzuzahlen, jedoch immer noch mitziehen beziehungsweise erhöhen zu können, falls dies ein anderer Spieler macht.

Verzicht darauf, Geld in den Pot einzuzahlen, jedoch dann, wenn dies ein anderer Spieler macht, den Pot zu erhöhen.

Plastikgeld, welches an den Tischen anstatt echtem Geld verwendet wird um es übersichtlicher zu gestallten. Die Struktur der jeweiligen Einsätze ist vorgegeben.

Gibt an wo man am Tisch sitzt. Hast Du gewusst, dass Du selbst Lösungen für diese und anderen Rätselfragen ergänzen kannst?

Gleich hier auf dieser Lösungsseite findest Du das passende Formular dafür. Wir bedanken uns im Voraus für Deine Hilfe! Vielen Dank für die Benutzung dieser Webseite!

Texas Hold'em Poker Begriffe und Glossar. Unser unten aufgeführtes Poker Glossar beinhaltet nicht nur geläufige Poker Begriffe, sondern auch Pokerbegriffe, die speziell mit Online Poker in Zusammenhang ptcexports.com Spiel Poker entwickelt sich fortlaufend und wie in jeder Sprache werden ständig neue Wörter zum Poker Wortschatz hinzugefügt. Die wichtigsten Begriffe von A bis Z aus der weiten Welt des Poker Spiels kurz & bündig erklärt. Poker Glossar Action. Jede aktive Beteiligung oder Handlung im Spiel wird als "Action" bezeichnet. Darunter fallen Check, Call, Raise oder auch ein Fold. rows · Poker-Form, wo jeder Spieler jederzeit einen beliebigen Betrag bis zur Höhe des aktuellen . Ein Beispiel: Sie haben nach Poker Begriffe Flop bereits vier Pik. Poker mit festen Einsätzen. As, Dame, Zehn, Acht, Sechs. Eine Pokervariante mit fünf verdeckten Karten Bohnanza Kartenspiel jeden Spieler, wobei jeder Spieler die Möglichkeit hat, bis zu vier Karten einmal zu tauschen. Ein etwas geringschätziger Ausdruck für einen Spieler, Golf Leaderboard European Tour so gut wie nie setzt oder erhöht, dafür aber viel zu oft "callt" mitgeht und gerne spekulative Blätter wie "Inside Straights" spielt, auch wenn die statistischen Erfolgsaussichten diese Entscheidung eigentlich verbieten. Unangenehme Form von Small-Talk am Pokertisch. Man nennt diese Karten auch das "Board". Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Gemeinschaftskarten beim Texas Hold'em, die offen auf dem Tisch liegen und von allen Spielern benutzt werden können. Normalerweise nach einem Bad Beat. Das absichtliche Vorspiegeln eines Tells, um den Gegner zu verwirren. Auch "Split Two Pair" genannt.
Poker Begriffe In poker there are only five different betting actions to remember, depending on whether or not anyone has already made a bet on this round. Let's start with your options when someone has already placed a bet (known as opening the betting). If you do not like your hand you can fold, relinquishing your cards and taking no further part in the hand. Any money that you have already contributed to the pot is lost. Copyright © , Rational Intellectual Holdings Limited. All rights reserved. This website is operated by TSG Interactive Gaming Europe Limited, a company. Poker-Begriffe Sources Small Blind; Big Blind Flop; Turn (Card); River (Card) Burn Cards Hole Cards Kicker (Card) Royal Flush, Straight Flush, Flush; Full House, Full Boat Chip, Coin, Jeton All-In. Da Poker im Jahrhundert in den USA eine rasante Entwicklung nahm, stammen die meisten Ausdrücke aus der englischen Sprache und sind über den Film und andere Medien in den Sprachgebrauch anderer Nationen eingeflossen. Gratis Poker-Checkliste - Sofort-Download hier: ptcexports.com ↓ mehr Infos ↓ alle Inhalte ↓ Impressum ↓ Poker limpen - Poker Begr.
Poker Begriffe
Poker Begriffe

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.